Karlstad und Umgebung

Von Alexander Schott
Fotografie: Sita De

Blick vom Vänern auf Karlstad

Blick vom Vänern auf Karlstad

Wir beginnen unsere Reise in Karlstad, der Hauptstadt der Provinz Värmlands. Auf den ersten Blick wirkt alles vertraut. Und dennoch ist hier manches anders. Kein Kulturschock aber mehr Platz, mehr Luft, mehr Grün. Die Gehwege und Strassen haben die gefühlte doppelte Breite. Und immer findet sich eine Grünfläche oder ein ruhiger Platz am Wasser, der zum Verweilen einlädt. Wir gehen vom Bahnhof los und spazieren entlang dem Fluss Klarälven, der bei Karlstad in den Vänern mündet, durch die Stadt.

Der Fluss Klarälven in Karlstad

Der Fluss Klarälven in Karlstad

Menschen sitzen in Cafes im Freien und genießen bei strahlend blauem Himmel das sommerliche Wetter. Wir haben Glück. Es hat die letzten 3 Wochen zuvor praktisch nur geregnet. Wir machen einem kurzen Abstecher in das schöne und sehr informative Touristenbüro, wo wir in der Bibliothek im zweiten Stock endlich einen Rechner finden. Es scheint in Schweden kaum Internetcafes zu geben. Da wir ohne Laptop unterwegs sind, werden wir in den kommenden Tagen noch öfters diesen Ort besuchen um die vielen Bilder von der Kamera zu sichern.Direkt nebenan, umgeben von einem Park, liegt das Värmlands Museum.

Värmlandsmuseum in Karlstad

Värmlandsmuseum in Karlstad

Wer Erfahrung mit der manchmal bedrückenden Ernsthaftigkeit deutscher Museen hat, erlebt hier eine positive Überraschung. Alles ist sehr hell und ansprechend gestaltet. Im Museum finden wir einen faszinierenden Tunnel vor, der durch die Geschichte der Provinz Värmland von den Anfängen menschlicher Besiedlung bis in die Moderne führt. Diesen untersuchen wir sofort. Interaktiv und spannend ist diese Geschichtsstunde für Menschen jeden Alters faszinierend, zumal für Kinder am Ausgang des Tunnels unmittelbar der Bastel-, Spiel-, und Lernbereich des Museums anschließt.
Am Nachmittag beschließen wir, uns ein schönes Plätzchen am Fluss zu suchen und lassen den ersten Tag ruhig und mit Vorfreude auf weiteres ausklingen. Es weht eine sanfte Brise, einige Schweden baden im Fluss, andere spazieren an uns vorbei.

Baden im Klarälven in Karlstad

Baden im Klarälven in Karlstad

Eines scheint uns klar. Die an ein noch viel geringeres Tempo gewohnten Landbewohner Schwedens würden das vielleicht bestreiten, aber für einen ersten Vorgeschmack auf die erholsame Ruhe Schwedens müssen wir deutsche Stadtmenschen Karlstad nicht einmal verlassen.

Weitere Beiträge

Tags: , , , ,