Mit der Fähre Richtung Schweden

fahreschwedenDie gängigste Anreise nach Schweden führt übers Wasser- erreichen Sie Ihr Ziel ganz bequem mit der Fähre. Schweden wird von mehreren Fähren unterschiedlicher Unternehmen angefahren, die sich sowohl in Punkto Dauer, als auch in Kosten der Überfahrt stark unterscheiden.

Die populärste Verbindung ist die Vogelfluglinie. Der Name geht auf die Flugroute der Zugvögel von Mitteleuropa Richtung Skandinavien zurück. Die 19 km lange Strecke verbindet die Häfen Puttgarden auf Fehrmann und Rødby auf Lolland. Danach geht es erstmal ein Stück über Land weiter. Von Helsingør, im Nordosten Dänemarks, setzen Sie nach Helsingborg im Süden Schwedens über.

Weitere Fährverbindungen führen von Sassnitz auf Rügen und von Rostock Richtung Trelleborg.  Von Sassnitz dauert die Überfahrt nach Schweden ungefähr 4 Stunden. Von Rostock aus sind Sie 6-7 Stunden unterwegs. Nach Göteborg kommen Sie von Kiel und Frederikshavn mit den Fähren der Stena Line. Wenn Sie von Kiel reisen, können Sie mit einer Überfahrt von ungefähr 22 Stunden rechnen. Ein skandinavisches Büffet und gemütliche Kabinen sorgen währenddessen für einen perfekten Einstieg in Ihren Schwedenurlaub.

Wenn Sie mit der Fähre nach Schweden reisen, sollten Sie in jedem Fall auf eine rechtzeitige Buchung achten. Gerade in der Sommersaison ist Schweden ein äußerst attraktives Urlaubsziel und viele Fähren sind schon lange im Voraus ausgebucht.

(Bildquelle: jcorrius)

Weitere Beiträge

Tags: ,