Helsingborg

HelsingborgHelsingborgs Bedeutung liegt vor allem in der Industrie. Die Stadt besitzt den zweitgrößten Hafen des Landes. Aufgrund ihrer Lage am Öresund war sie immer schon Tor zu Dänemark. Jedes Jahr reisen 14 Mio. Passagiere auf dem Weg dorthin durch Helsingborg.

Es lohnt sich allerdings durchaus, etwas länger in der Stadt zu verweilen. In der Altstadt können Sie zwischen idyllischen Fachwerkhäusern flanieren und die Aussicht auf die alte Burgruine, die hoch über der Stadt thront, genießen.

Helsingborgs Geschichte

Helsingborg war wegen seiner strategisch günstigen Lage immer wieder stark umkämpft. Ursprünglich gehörte es zu Dänemark. Die Festung mit dem Verteidigungsturm Kärnan, zählte zu den stärksten Nordeuropas. Helsingborg gehörte deswegen im 14. Jahrhundert zu den wichtigsten Städten Dänemarks.

Im Laufe der Jahrhunderte stritten sich Schweden und Dänemark immer wieder um die Küstenstadt. Im Zuge des Friedens von Roskilde 1658 ging Helsingborg an Schweden, wurde danach aber noch mehrmals von Dänemark zurück erobert, bis es endgültig in schwedische Hand fiel. Die Bevölkerung und das Stadtbild litten sehr unter der hohen Anzahl von Kriegen und so erholte sich Helsingborg erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von den Schrecken der vergangenen Jahrhunderte.

Sehenswürdigkeiten in Helsingborg

helsingborg schlossDer quadratische Turm Kärnan ist das einzige Überbleibsel der mittelalterlichen Burg. Von oben hat man einen hervorragenden Ausblick auf das Umland. In der Altstadt finden Sie die gotische Backsteinkirche Mariakyrka. Besonders bemerkenswert ist der prächtig verzierte Innenraum.

Kunst und Kultur

Das Dunker Kulturhus ist Zentrum für diverse kulturelle Veranstaltung. Die Galerie ist 2002 von dem dänischen Architekten Kim Utzon entworfen worden und beherbergt im Inneren ein Stadtmuseum, sowie eine Konzerthalle, ein Restaurant und ein Café. Von hier aus können Sie einen Spaziergang entlang des nördlichen Hafens unternehmen. Der Hafen zeichnet sich durch seine besonders attraktiven Wohnhäuser und zahlreiche Restaurant-Bars aus.

Weitere Konzerte, zum Beispiel des Helsingborger Sinfonieorchesters, können Sie im Helsingborger Konzerthaus genießen. Von Klassik über Rock bis Jazz gibt es in der Stadt für jeden Geschmack das passende Angebot.

Auch Geschichtsinteressiert werden sich in Helsingborg wohlfühlen. Das Fredriksdals Friluftmuseum zeigt diverse Gebäude aus dem 18. Jahrhundert und einen botanischen Garten.

Ausgehen in Helsingborg

Die Stadt hat eine Menge guter Kneipen, Restaurants und Bars zu bieten. Am Hafen haben sich viele, sehr zu empfehlende Restaurants angesiedelt. Die meisten Bars und Clubs finden sich eher im Stadtzentrum.

(Bildquelle: mllerustad, mwichary (von oben nach unten))

Weitere Beiträge

Tags: , , , , , ,