Schweden bejubelt Geburt der jüngsten Thronfolgerin

24.02.2012
Die Tochter von Victoria von Schweden und ihrem Mann Prinz Daniel durfte bereits kurz nach ihrer Geburt die ersten königlichen Termine wahrnehmen. Kaum zwei Tage alt wurde sie dem Regierungspräsidenten Fredrik Reinfeldt, dem Parlamentspräsidenten Per Westerberg, dem Reichsmarschall sowie der Hofmeisterin vorgestellt, die die Geburt von Estelle Silvia Ewa Mary in einer feierlichen Zeremonie bezeugten.

Kurz danach verkündete König Carl Gustav XVI. in einer Sondersitzung der Regierung, den Namen der neugeborenen Prinzessin, der sich unter anderem auf die französischen Vorfahren des Königshauses bezieht. Neben diesem trägt Estelle den Titel „Herzogin von Östergötland“- eine historische Region in Südschweden.

Schweden- Land der Königinnen

Die kleine Prinzessin erblickte am  23. Februar um 04.26 Uhr das Licht der Welt. In ganz Schweden wurde ihre Geburt ausgelassen gefeiert. Der königliche Palast begrüßte den Neuankömmling in der königlichen Familie mit 42 Salutschüssen.  In der Thronfolge steht sie direkt nach ihrer Mutter Victoria und könnte so eines Tages Monarchin von Schweden werden. Dies gewinnt besondere Beduetung vor der Tatsache, dass dies bis 1980 nur männlichen Nachkommen vorbehalten war. Mit der Thronübernahme durch Estelle Silvia Ewa Mary, gäbe es dann zum ersten Mal in der Geschichte zwei aufeinanderfolgende Königinnen in Schweden.

Weitere Beiträge

Tags: , ,