Umweltpolitik in Schweden


Umweltpolitik spielt für die Schweden seit Jahrzehnten eine große Rolle. Auf der Basis von 16 Umweltqualitätszielen will die schwedische Regierung in den nächsten 20 Jahren zu einer lebenswerteren Gesellschaft mit verbesserten Umweltbedingungen beitragen.  Zu den Qualitätszielen zählen unter anderem die Reduzierung der Klimabelastung, saubere Luft und nachhaltige Wälder. Verantwortlich für die Kontrolle und Koordination der Ziele ist das Schwedische Amt für Umweltschutz, das neben dem Schwedischen Rat für Umweltmanagement eine wichtige Institution in der schwedischen Umweltarbeit darstellt.

Die Ostsee- Bedrohtes Ökosystem

Ein weiterer wichtiger Zielpunkt in der schwedischen Umweltpolitik ist die Verbesserung der Wasserqualität des Baltischen Meeres. Eutrophierung und die Belastung durch Chemikalien und Schwermetallen aus Industrieabwässern stellen ein ökologisches Problemfeld dar, das es in den nächsten Jahrzehnten zu lösen gilt. Bedrohlich ist vor allem das sauerstoffarme Tiefenwasser, das bereits große Teile des Brackwassermeeres zu lebensfeindlichem Gebiet macht. Eine Erwärmung der Wassertemperatur durch den weltweiten Klimawandel stellt eine weitere Gefährdung des ökologischen Gleichgewichts der Ostsee dar. Ein wichtiger Schritt wurde 2009 mit der Verabschiedung einer gemeinsamen Ostseestrategie der acht EU-Anrainerstaaten gemacht.

Vorreiter in Verringerung der Co²-Emission

Wichtiges aber besonders schwer zu realisierendes Qualitätsziel ist die Reduzierung der Klimabelastung, die beispielsweise durch das Treibhausgas Co² verursacht wird. Schweden konnte in den vergangenen 15 Jahren bereits einige Erfolge hinsichtlich der Verringerung des CO²-Ausstoßes verbuchen. Seit 1990 konnte der Kohlenstoffdioxidausstoß deutlich verringert werden, so dass Schweden mittlerweile zu den EU-Ländern mit dem geringsten Pro-Kopf-Ausstoß gehört. Weiteres Ziel für die Zukunft ist der Ausbau von regenerativen Energien und die Unabhängigkeit von Erdölreserven bis zum Jahre 2020.

(Bildquelle: vauvau)

Weitere Beiträge

Tags: , , , ,