Nationalpark Padjelanta

padjelantaHoch im Norden von Schweden liegt der Nationalpark Padjelanta, der mit 1984 km² der größte in Schweden ist. Er liegt in der lappländischen Provinz Norrbottens Iän und geht in den norwegischen Nationalpark Rago über. Der Großteil des Parks befindet sich auf einer ca. 800-1.000 m über N.N. gelegenen Hochebene.

Wandern im Nationalpark Padjelanta

Wanderern bietet der Park wesentlich komfortablere Übernachtungsmöglichkeiten als beispielsweise der Nationalpark Sarek: Der Wanderweg Padjelantaleden führt mit zahlreichen Hütten entlang der Wegesstrecke durch das Gebiet. Die Hütten sind allerdings nur im Sommer bewirtschaftet. Genießen Sie entlang dieses Weges das herrliche Panorama des Akkamassivs und der Seen Vastenjaure und Virihaure.

Vielfalt an Tieren und Pflanzen

Bemerkenswert ist außerdem die einzigartige Vielfalt an Tieren und Pflanzen, die im Nationalpark Padjelanta vorherrscht. Es finden sich unter anderem der seltene Steinadler, Polarfüchse, Lemminge und Vielfraße. An seltenen heimischen Pflanzen finden sich das Niederliegende Sandkraut (Arenaria humifusa) und das Zottige Fingerkraut (Potentilla crantzii).

Anfahrt

Die Anfahrt zum Nationalpark Padjelanta erfolgt im Süden über den kleinen Ort Kvikkjokk und im Norden über Ritsem. Die beiden Orte sind Ausgangs- und Zielpunkt für den Wanderweg Padjelantaleden. Im Osten grenzt der Nationalpark Padjelanta direkt an den Nationalpark Sarek.

(Bildquelle: kvikkjokk)

Weitere Beiträge

Tags: , , , , ,