Mitternachtssonne

mitternachtssonneEin Phänomen der Natur ist die Mitternachtssonne in Schweden. Eine besondere Mystik begleitet die Monate der Sommerwende und jeder der das Schauspiel erlebt hat, wird es wohl in seiner Erinnerung behalten. Zeit scheint keine Rolle mehr zu spielen, da sich die Grenzen zwischen Nacht und Tag auflösen.

Direkt am Pol steht die Sonne Tag und Nacht am Himmel und erhellt Landschaft nördlich des Polarkreises. Dieser liegt auf dem 66. Breitengrad. Je weiter man sich allerdings vom Pol entfernt, desto dunkler wird es nachts und desto kürzer dauert der Polartag.

Entstehung der Mitternachtssonne

Das Phänomen der Mitternachtssonne entsteht durch die geneigte Erdachse der Erde. Wenn auf der nördlichen Erdkugel gerade Sommer ist, ist die Polarregion ständig der Sonne zugewandt, während sie im Winter ständig abgeneigt ist.

Als Tourist muss man sich an die Mitternachtssonne gewöhnen, der Körper stellt sich allerdings schnell auf die ungewohnte Helligkeit um. Gewöhnungsbedürftiger ist schon die ständige Dunkelheit während der Wintermonate. Viele Schweden leiden unter dem Lichtmangel und bekommen die sogenannte Winterdepression. Schuld daran ist ein Vitamin D-Mangel, da der Körper Licht braucht, um dieses Vitamin zu bilden.

Das Phänomen der Mitternachtssonne ist natürlich nicht nur auf die Nordhalbkugel beschränkt. Jenseits des südlichen Polarkreises ist das gleiche Schauspiel der Natur zu beobachten.

(Bildquelle: graemenewcomb)

Weitere Beiträge

Tags: , , ,